Zeitlose Eleganz gestaltet: Das Erbe von Niels Otto Møller und die ikonischen Nr. 75 Stühle von J.L. Møllers – Eine Reise durch das dänische Design der Nachkriegsmoderne

Niels Otto Möller Stuhl Modell 75 1950er 2er Set

Niels Otto Möller Stuhl Modell 75 1950er 2er Set

Zum Artikel

Tauchen Sie ein in die Welt des dänischen Designs der Nachkriegsmoderne und entdecken Sie das bleibende Erbe von Niels Otto Møller, einem visionären Handwerker, dessen Kreationen nach wie vor faszinieren und inspirieren. Begleiten Sie uns auf einer Reise durch die faszinierende Geschichte von J.L. Møllers und den ikonischen Nr. 75 Stühlen, während wir die Handwerkskunst, Innovation und zeitlose Eleganz enthüllen, die diese bemerkenswerte Ära des Designs prägen.

Bereiten Sie sich darauf vor, von der meisterhaften Verschmelzung von Form und Funktion verzaubert zu werden, wenn wir in die außergewöhnliche Welt der Nr. 75 Stühle von Niels Otto Møller eintauchen. Von ihrer Entstehung bis zu ihrer zeitlosen Anziehungskraft verkörpern diese Stühle das Wesen der dänischen Designexzellenz. Begleiten Sie uns, während wir die Geheimnisse hinter Møllers kreativem Genie enthüllen und die anhaltende Anziehungskraft dieser ikonischen Stücke feiern, die den Test der Zeit bestanden haben.

Die Mitarbeitern der J.L. Møllers Møbelfabrik A/S circa 1945
Bild: Die Mitarbeitern der J.L. Møllers Møbelfabrik A/S circa 1945.
Quelle: J.L. MØLLERS MØBELFABRIK: https://www.jlm.dk/pages/timeline-1

J.L. Møllers Møbelfabrik A/S

1944 gründete Niels Møller die J.L. Møllers Møbelfabrik A/S und leitete sowohl Entwurf als auch Produktion. Das Unternehmen wuchs und begann 1952 mit dem Export nach Deutschland und in die Vereinigten Staaten. Um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden, erwarb Møller 1961 ein 33.000 ㎡ großes Grundstück in Højbjerg und errichtete eine Fabrik mit einer Produktionsfläche von 6000 ㎡.

Nach ihrer Ausbildung als Möbeltischler traten Møllers Söhne Jens Ole (Eintritt 1966, ✝ 1994) und Jørgen Henrik (1969) in das Unternehmen ein. 1972 erweiterten sie die Produktionsfläche vor Ort um weitere 2500 ㎡. Ab 1974 exportierte die Familie auch Möbel nach Japan, einem der größten Märkte. Die Firma erhielt 1974 und 1981 den Möbelpreis der Dansk MøbelIndustri.

Nach dem Tod von Niels Otto Møller 1982 führten seine Söhne das Familienunternehmen fort. Die Firma befindet sich bis heute in Familienbesitz.

Niels Otto Møller

Niels Otto Møller (* 1920 - ✝ 1982) war ein dänischer Möbeldesigner und Möbelunternehmer von großer Bedeutung. Seine Entwürfe folgten dem Stil des Mid-century modern. Als Sohn des Tischlermeisters Jens Laursen Møller schloss er 1939 seine Lehre als Möbeltischler ab und setzte seine Ausbildung an der Designskole in Aarhus fort. Im Jahr 1944 gründete er die J.L. Møllers Møbelfabrik A/S, in der er nicht nur Entwürfe produzierte, sondern auch die Produktion leitete. Niels Otto Møller gilt als einer der einflussreichsten Möbelhandwerker seiner Zeit, dessen Vermächtnis zeitlose dänische Esszimmerstühle umfasst. Sein Fachwissen in Design und Fertigung trug zur Modernisierung der Möbelproduktion bei und hinterließ eine nachhaltige Prägung.

Porträt von Niels Otto Møller
Bild: Porträt von Niels Otto Møller (* 1920 - ✝ 1982)
Quelle: J.L. MØLLERS MØBELFABRIK: https://www.jlm.dk/pages/timeline

Die Kunst von Niels Otto Møller: Die Entstehung des Stuhls Nr. 75 enthüllt

Niels Otto Møllers Esszimmerstühle, Sessel, Tische und Anrichten, gefertigt mit meisterhaftem Können in Palisander, Teakholz, Eiche oder Nussbaum, zeigten Schlichtheit, Funktionalität und zeitlose Eleganz im Stil des dänischen Designs der Nachkriegsmoderne. Møllers Möbelkollektion war zwar klein, spiegelte jedoch seine Hingabe zu kompromisslosen Entwürfen wider. Er investierte viel Zeit, bis zu fünf Jahre pro Konzept, um Perfektion zu erreichen. Im Jahr 1956 führte er die Stuhlmodelle 75 und 56 ein, die einen Wendepunkt markierten. Møllers Teilnahme an internationalen Möbelmessen ab diesem Zeitpunkt trug dazu bei, seine internationale Präsenz zu festigen und den anhaltenden Erfolg des Stuhls Nr. 75 zu begründen.

Geschickte Handwerker bei der J.L. Møllers Møbelfabrik A/S stellen in den 1950er Jahren akribisch den ikonischen Stuhl Nr. 75 her, was die Hingabe zur Qualität und zeitlosen Gestaltung verdeutlicht, die mit dem Erbe von Niels Otto Møller verbunden ist.
Bild: Geschickte Handwerker bei der J.L. Møllers Møbelfabrik A/S stellen in den 1950er Jahren akribisch den ikonischen Stuhl Nr. 75 her, was die Hingabe zur Qualität und zeitlosen Gestaltung verdeutlicht, die mit dem Erbe von Niels Otto Møller verbunden ist.
Quelle: J.L. MØLLERS MØBELFABRIK: https://www.jlm.dk/pages/timeline-1

Share this article

Erfahren Sie als Erste/r über neue Artikel

Sie können jederzeit zurücktreten (opt-out). Sie stimmen den Datenschutzbestimmungen zu.