Teile diese Seite

Alte Eisenbahn Signalpfeife Great Eastern Railway Hornpfeife Antik 1880er

Ref: 18CM21

$ 150

Entdecken Sie die historische Verbindung zwischen der Hornpfeife und der Great Eastern Railway. Erkunden Sie jetzt unsere Sammlung!

  • Hersteller: Möglicherweise James Dixon & Sons, Sheffield, England
  • Um 1880 herum
  • Konstruktion: Horn, Korkerbse, Metallkette
  • G.E.R gestempelt
  • Herkunftsland: England
  • Länge: 7,5 cm (nur Pfeife)
  • Länge mit Kette: 38 cm
  • Durchmesser: 2 cm
  • Gewicht: 45 Gramm mit der Kette
  • Zustand: Hervorragender gebrauchter Zustand, voll funktionsfähig
  • Sonstiges: Originale Metallkette und Ring

Mehr erfahren

Bitte beachten Sie die Bilder.

Versand:
nach United States: $ 29.67 with Austrian Post AG.
Standort: Wien, Österreich
Lieferung:
Lieferung zwischen Mon, 22 Apr and Fri, 26 Apr. bei heutigem Zahlungseingang. Inklusive Sendungsverfolgung.
Verkäufer verschickt innerhalb von 2 Tagen nach Zahlungseingang.
Rücknahmen:
14 Tage Rückgabe. Käufer zahlt Rückversand. Weitere Details
Zahlungen:
PayPal Revolut Banküberweisung
Für Banüberweisung oder Revolut senden Sie uns bitte, eine Anfrage.
  • Für Direktabholung bitte, senden Sie uns eine Anfrage.
 

Hornpfeife und die Great Eastern Railway: Eine historische Kombination

Alte Eisenbahn Signalpfeife Great Eastern Railway Hornpfeife Antik 1880er

Alte Eisenbahn Signalpfeife Great Eastern Railway Hornpfeife Antik 1880er

Nachricht senden

Die Great Eastern Railway (GER)

Die Great Eastern Railway (GER) war ein britisches Eisenbahnunternehmen vor der Gruppenbildung, das am 7. August 1862 durch die Fusion der Eastern Counties Railway und mehrerer kleinerer Eisenbahngesellschaften gegründet wurde. Die Hauptstrecke des Unternehmens, die am 1. Juni 1862 den Betrieb aufnahm, verband London Liverpool Street mit Norwich und erstreckte sich über Ostanglien. Die GER bediente verschiedene wichtige Ziele wie Cambridge, Chelmsford, Colchester, Great Yarmouth, Ipswich, King's Lynn, Lowestoft, Norwich und Southend-on-Sea, das 1889 von der GER eröffnet wurde. Sie spielte auch eine entscheidende Rolle bei der Anbindung von ostenglischen Badeorten wie Hunstanton, was zu deren Wohlstand beitrug. Die GER bediente auch ein Vorortgebiet mit Enfield, Chingford, Loughton und Ilford.

Das Wappen der Great Eastern Railway ist am Bahnhof Liverpool Street abgebildet.
Bild: Das Wappen der Great Eastern Railway ist am Bahnhof Liverpool Street abgebildet. Das Wappen besteht aus Schilden, die im Uhrzeigersinn angeordnet sind und folgende Orte repräsentieren (beginnend bei 1 Uhr): Maldon, Ipswich, Norwich, Cambridge, Hertford, Northampton, Huntingdon und Middlesex.
Quelle: Von Oxyman - Eigenes Werk, CC BY 2.5, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1752995

Im Jahr 1923 wurde die Great Eastern Railway im Rahmen der Gruppierung britischer Eisenbahngesellschaften in die London and North Eastern Railway eingegliedert.

Die Karte der Strecken der Great Eastern Railway aus dem Jahr 1920.
Bild: Das Bild zeigt eine Karte der Strecken der Great Eastern Railway aus dem Jahr 1920. Die Karte zeigt das umfangreiche Netzwerk von Eisenbahnstrecken, das von der Great Eastern Railway Company in dieser Zeit betrieben wurde.
Quelle: Von The Railway Year Book fürs Jahr 1920. Die Railway Publishing Company Limited, London, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=143285592

Zugpfeifensignal

  • Rückwärtsfahren: Drei kurze Pfiffe hintereinander.
  • Vorwärtsfahren: Zwei kurze Pfiffe.
  • Annäherung an eine Straße: Zwei lange Pfiffe (je 3-10 Sekunden), dann ein kurzer Pfiff, dann ein weiterer langer Pfiff (je 3-10 Sekunden).
  • Anhalten: Ein kurzer Pfiff.

Bitte teilen

Erfahren Sie als Erste/r über neue Artikel

Sie können jederzeit zurücktreten (opt-out). Sie stimmen den Datenschutzbestimmungen zu.